Liebesgut – Katzenfutter im Test (+ Verlosung)

Liebesgut Katzenfutter Dose

In dieser Woche flatterte uns unverhofft ein Päckchen ins Haus und der Inhalt war eine echte Gaudi. Worauf Frauchen zu Oktoberfestzeiten schon ewig wartet und mit neidischem Blick zu den Jungs schielt: Ein personalisiertes Lebkuchenherz mit den Namen unserer zwei Fellbälle darauf. Ein lieber Gruß und natürlich aus Katzensicht zum Glück auch etwas Brauchbares ;): Nämlich was zu Futtern. Das kam allerdings nur on top auf unser Liebesgut-Paket, das wir bereits vor geraumer Zeit zum Testen erhielten… und auch zum Verlosen :P. Also bleibt dran…

Lebkuchenherz mit Namen

Wie ihr wisst, führen wir Futtertests nur recht selten und ausgewählt durch. Das hat den einfachen Grund, dass die Jungs zum einen recht eingeschossen sind auf spezielle Produkte und zum anderen natürlich die Zusammensetzungen wie auch das Produktumfeld oft einfach nicht zu uns passen. Hier ist das anders und deswegen gibt’s heute einfach mal wieder was mit Biss zu lesen ;).

Wir haben uns allerdings entschieden, momentan nur Leckerchen zu testen, werden aber auch das klassische Alleinfuttermittel für euch analysieren. Ein Tipp: Versucht euren Katzen am besten schon von klein auf möglichst viele Futtersorten zu reichen, dann werdet ihr später im besten Fall flexible Gourmets haben, die nicht nur 2 Sorten fressen und bei denen dann keine Katzenwelt zusammenfällt, wenn eine Sorte vom Markt genommen wird ;).

Liebesgut Futter für Katzen im Test

Liebesgut Katzensortiment

Ein wohlklingender Name, ganz ohne Zweifel. Aber hält er, was er suggeriert? Das Konzept des Herstellers bzw. der Marke Liebesgut ist es nach eigener Aussage, möglichst auf die ernährungsphysiologischen Bedürfnisse der Katze zu achten, nicht auf Lebensmittelqualität oder ähnliches. Das Futter kommt in Bio-Qualität daher inklusive Siegel, wird in Deutschland produziert und zudem kalt abgefüllt. Letzteres bietet den Vorteil, dass so mehr Nährstoffe erhalten bleiben. Ansonsten finden auch keine Antibiotika, Lock-, Farb- oder Konservierungsstoffe ihren Platz in der Zusammensetzung und eine artgerechte Futtertierhaltung sowie Zucker-, Gluten- und Weizenfreiheit und damit auch Allergikereignung liegen vor.

Die oben genannten Punkte haben uns dazu bewogen uns das Futter einmal näher anzuschauen. Diese Punkte, aber natürlich auch die Zusammensetzung. Dazu schauen wir uns einfach mal beispielhaft ein Futter an.

Liebesgut Biokost Adult – Bio Rind in der Analyse

Liebesgut Junior Katzenfutter

Hier haben wir also zur Analyse einen Beutel Nassfutter mit 100 g Inhalt. Wie erwähnt getreidefrei, laktosefrei, fruktosearm.

Die Liste der Inhaltsstoffe liest sich erfreulicherweise sehr kurz: 95% BIO-Rind (Muskelfleisch, Herz, Leber, Lunge, Rindfleischbrühe), 3% BIO-Karotte, 2% BIO-Amaranth

Unsere Meinung: Je länger die Listen, desto schlechter. Hier haben wir eine überschaubare Anzahl von 3 Hauptbestandteilen – klasse. Der Fleischanteil ist mit 95 % superhoch. Es wird weiterhin in Oberbayern produziert und die Rohstoffe sind aus regionalem Anbau. Ein Plus wäre etwas mehr Transparenz bei der Aufschlüsselung nach Muskelfleisch, Innereien und Brühe: Wie viel Prozent jeweils enthalten sind, erfährt man leider nicht. Der Anteil von Gemüse bzw. Amaranth ist rein von der Inhaltsliste in Ordnung. Unser Fazit hier: Sehr gut.

Liebesgut Trockenfutter

Noch kurz ins Detail zu den analytische Bestandteilen:
13,3% Rohprotein, 13,2% Rohfett, 2,2% Rohfaser, 1,12% Rohasche, 71,64% Feuchte, 0,2% Taurin

Rohprotein: Hier mit 13,3 % recht hoch, wäre jedoch in Ordnung, sofern hier tierische Proteine vorhanden sind.

Rohfett: Liegt mit 13,2 % zwar höher als die Norm, wäre aufgrund von tierischem Fett aber in Ordnung und darf dann auch höher sein. Pflanzlich wäre hier nicht wünschenswert.

Rohfaser: Der Rohfaseranteil liegt hier mit 2,2 % höher als wir uns das wünschen. Die Hälfte dieses Wertes wäre ideal, da alles, was höher ist, für die Katze leider im Stoffwechsel nicht gut umgesetzt werden kann. Auch können die Proteine hier langfristig nicht so gut verdaut werden.

Rohasche: Rohaschegehalt ist mit 1,12 % in Ordnung.

Der Feuchtigkeitsgehalt ist mit über 71 % top.

Das zugesetzte Taurin ist hier niedrig, allerdings kann er im gesamten betrachtet auch ausreichend sein, da beispielsweise Herz oder andere Rohstoffe bereits Taurin mit ins Futter bringen und dieses ja z. B. auch enthalten wäre.

Gehalt an Zusatzstoffen pro kg:  Vit. A: 1.000 i.E., Vit. D3: 100 i.E., Vit. E: 15 mg, Kupfer 1,5 mg, Eisen 22 mg, Mangan 1,5 mg, Zink 25 mg, Selen 0,1 mg

Auf die Zusatzstoffe gehen wir hier nicht näher ein, da das sonst den Rahmen sprengen würde und wir zudem auch keine ausgebildeten Ernährungsexperten sind ;).

Unser Fazit insgesamt zum Liebesgut Nassfutter: Wir würden es unseren Katzen gerne in nächster Zeit einmal zum Test geben, da die oben genannten Gesichtspunkte, bis auf Kleinigkeiten, wie etwas mehr Transparenz oder etwas weniger Rohfaser, das Futter zu einem Top-Produkt machen. Das Praktische: Im Sortiment gibt es, neben dem Adultfutter hier, auch noch Produkte speziell für junge Kätzchen oder auch Senioren, welches noch besser auf deren Bedürfnisse abgestimmt ist.

Liebesgut für Katzen Senioren

Liebesgut Leckerchen für Katzen

Liebesgut Leckerlies für Katzen

Nun aber zu den wirklich wichtigen Dingen bzw. dem wichtigsten des gemeinen Katzenlebens: Leckerchen. Davon könnten sich unsere Herren ja ihrer Meinung nach auch gerne den ganzen lieben langen Faulpelztag ernähren ;). Nicht mit Dosis, aber ab und an was Jutes hat ja noch nie geschadet. Wir haben also die Bio Leckerlies von Liebesgut eingehend getestet, einmal mit Pute, einmal mit Rind.

Als Beispiel hier mal die Bio Puten Minis.

Diese enthalten 80 g Minis, die garnicht so mini sind – Kater hat also auch ein bisschen was zu kauen, denn von der Konsistenz her sind sie hart und animieren auch mal dazu, das Kauwerkzeug in Gang zu setzen.

Und hier die Inhaltsstoffe für Euch: Bio-Putenfleisch 98%, Bio-Apfelrohfaser 1.5%, Meersalz / sea salt 0.5%

Liebesgut Leckerchen im Detail

Wirklich schön: Die Leckerlies haben einen sehr hohen Fleischanteil, sind auch wieder allergikergeeignet und wurden schonend luftgetrocknet. Auch hier sind die Inhaltsstoffe biozertifiziert.

Kurzer Exkurs: Bei dem hier verwendeten Siegel handelt es sich um das offizielle deutsche staatliche Bio-Siegel. Das bedeutet, dass Produkte, die dieses tragen zum Beispiel gentechnikfrei sein müssen, keine synthetischen Pflanzenschutzmittel verwendet wurden, keine Geschmacksverstärker, Emulgatoren etc. enthalten sind und noch einiges mehr. Das könnt ihr euch auch in Ruhe im Netz durchlesen, falls euch das im Detail interessiert.

Unser Fazit zu den Leckerchen

Wir sind begeistert vom hohen Fleischanteil und auch die Konsistenz hat einfach Biss und regt kaufaule Katzen an, sich ein wenig anzustrengen ;). Auch das Umfeld, wie regionale Verarbeitung, kann uns überzeugen. Und wie sieht es mit den Jungs aus? Die haben die Leckerchen gut angenommen und haben mir während der Fotoaufnahmen für den Blog das halbe Set leergefuttert, als ich versuchte, einige Leckerchen beispielhaft in der Front hinzudrapieren ;).

Liebesgut Leckerchen im Test
Preispolitik bei Liebesgut

Kommen wir zu guter Letzt noch zum Preiskriterium.

Beim Nassfutter liegen wir bei einer 100 g Dose bei 1,42 €. Das wird aber direkt günstiger, sobald größere Mengen bestellt werden. Bei 400 g zahlt man noch 3,03 € – das wären 7,98 € pro Kilo. Bei unseren zwei Katern, die je bis zu 200 g am Tag essen können, reicht eine Dose dann etwas mehr als einen Tag. Damit liegen wir etwas teurer als bei anderen, vergleichbaren Futtersorten. Da wir aber nicht ausschließlich einen Hersteller füttern, könnten wir uns sehr gut vorstellen, dieses Futter künftig in den Mix mit einzuplanen, zumal es uns das auch wert ist, da wir gerne etwas mehr für Bioprodukte bezahlen, die eine gute Qualität aufweisen und frei von Tierversuchen sind oder bei welchen die Nutztiere auch nicht in der Massentierhaltung leiden.

Bei den Leckerchen liegen wir preislich bei 4,79 € für 80 g. Das ist natürlich kein Schnäppchen, aber bei den genannten Argumente und dem Gesundheitsaspekt ist es uns das auch wert. Vielleicht auch, wenn man seinen Katzen mal was Besonderes gönnen möchte :).

Zum Liebesgut-Shop

Deine Chance auf Liebesgut Gutscheine und ein Futterpaket

Liebesgut Katzenfutter Verlosung

Haben deine Vierpfötler eigentlich mitgelesen? Dann läuft ihnen vielleicht schon das Wasser im Mäulchen zusammen. Mit etwas Glück können sie auch schon bald einen Happen von Liebesgut genießen, denn wir verlosen mit Liebesgut zusammen Gutscheine sowie ein tolles Fresspaket.

  1. Preis: 1 Gutschein im Wert von 20,00 €
  2. Preis: 1 Gutschein im Wert von 20,00 €
  3. Preis: 1 Futterpaket mit
  • 3 x je 100 g Bio-Nassfutter Adult
  • 1 x Leckerchen Bio Puten Minis (Adult)
  • 1x Dose Futter Adult
  • 1x Bio-Trockenfutter Adult mit 400 g Inhalt. Dieses könntet ihr zum Beispiel für Leckerliespiele im Futterturm oder Fummelbrett gut einsetzen.

Wahlweise haben wir auch 2 x 100 Bio-Nassfutter für Seniorkatzen. Falls du also einen Oldie bei dir hast, können wir gerne diese zwei anstatt des Adult-Futters beilegen. Sag uns einfach nur bei deiner Teilnahme Bescheid.

Was du dafür tun musst? Verrate uns, wann deine Lieblinge zum schönsten Teil des Tages kommen –Mahlzeit ;). Morgens, abends oder haben sie vielleicht den ganzen Tag Futtermöglichkeiten? Wir sind gespannt.

Die vollständigen Teilnahmebedingungen findest du hier.

Pssst… ein Zusatzlos kannst du dir jeweils bei uns auf Facebook oder Instagram schnappen.

Allen Teilnehmern drücken wir die Daumen und hoffen, der Testbericht hat gefallen. Falls du hier auf dem Blog teilnimmst: Nicht wundern, falls dein Beitrag nicht direkt erscheint, da er erst manuell freigeschaltet wird durch uns.

sponsored post

Hierbei handelt es sich um einen Sponsored Post- das bedeutet, wir haben das Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. An dieser Stelle herzlichen Dank! Dies beeinträchtigt unsere Berichterstattung in keinster Weise und wir geben stets unsere ehrlichen Erfahrungswerte weiter.

  Blogkatzen Facebook  Blogkatzen Twitter  Blogkatzen Instagram  icon-youtube

3
Teilen...Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on PinterestEmail to someone

4 Gedanken zu „Liebesgut – Katzenfutter im Test (+ Verlosung)

  1. Sabrina

    Danke für den Testbericht
    Samson und Tiffy bekommen i.d.R. morgens und abends was zu futtern. Wenn ich zu Hause bin (z.B. Wochenende ) verteilen wir die Tagesration auf mehrere Portionen.

    0
    Antworten
  2. Blogkatzen Beitragsautor

    Danke für die Teilnahmen am Gewinnspiel auf allen Kanälen :). Die Gewinner stehen nun fest und freuen dürfen sich:
    Jessica Cat über einen Liebesgut Gutschein im Wert von 20,00 €
    Shadow, Ernie, Monti & Finn ebenfalls über einen Liebesgut Gutschein im Wert von 20,00 € sowie
    bagger.and.twix über das Futterpaket.

    Bitte meldet euch per Mail oder über eines der sozialen Netzwerke per privater Nachricht, damit wir den Gewinn übermitteln können. Alle anderen: Seid nicht traurig, wir verlosen auch sicher bald mal wieder etwas

    0
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über einen Kommentar von Dir. Gibt es Probleme dabei oder hast du sonst etwas auf dem Herzen? Kontaktiere uns gerne jederzeit via blogkatzen[ät]gmail.com. Vielen Dank :)