DIY Wandbrett für Katzen

DIY Wandbrett für Katzen

Wochenende ist Do it yourself-time. Wir haben einen lang gehegten Projektwunsch nun endlich in die Tat umgesetzt: Ein Wandliegebett an höchster Stelle im Raum, zu welchem ein selbstgebauter Catwalk vom Schrank aus schräg hochführt. Wie einfach und günstig so ein DIY-Catwalk selbst hergestellt werden kann, haben wir an diesem Wochenende herausgefunden.

DIY Wandlaufsteg für Katzen: Das brauchst du

  • 1x Brett in der passenden Länge (ggf. zuschneiden mit einfacher Säge)
  • 1x Metermaß
  • Sisalseil in der passenden Länge
  • Heißklebepistole
  • 2x Winkel
  • Kurze Schrauben (4 x16)

Und schon kann‘s losgehen!

DIY Catwalk- so geht’s

Die Grundidee ist, ein einfaches Brett an der Wand als Laufsteg zum Liegekörbchen an der Wand zu verwenden. Herausforderung hier: Es läuft schräg, daher werden Stufen benötigt, damit Katze später nicht abrutscht. Oft entscheidet man sich hier für kleine Holzleisten, die dann einfach aufgeklebt werden. Wir haben hier eine etwas andere und neue Variante probiert: Sisalseil als Rutschbremse.

Sisal für Katzenbrett an Wand

Dazu haben wir fünf gleichlange Sisalseile im Baumarkt erworben und diese vorher probehalber um das zuerst ausgesuchte Brett gewickelt. Unseres ist etwa 1,10 m lang und kostet gerade mal ein paar Euro. Damit es später keine Probleme beim Anbringen an der Wand gibt durch das Sisalseil, welches am Brett seitlich übersteht, haben wir im Vorhinein abgemessen, wie viel mm dies sind und das dann entsprechend berücksichtigt bei der Winkelanbringung. Womit wir auch schon beim 1. Arbeitschritt wären: Winkel passend anbringen am Brett mit entsprechend Abstand für das später anzubringende Sisalseil. Jetzt Winkel einfach anschrauben.

DIY Catwalk

Schritt 2: Diesen Schritt kann man jetzt oder aber auch erst am Ende durchführen: Abmessen zum Löcher bohren in der Wand. Dazu Brett an der Wand anhalten– so wie es später hängen soll. Dann mit einem Stift die Löcher markieren und mit einer Bohrmaschine Löcher in die Wand einbringen. Wir haben zur zusätzlichen Sicherung in unserem alten Mauerwerk dann 8er Dübel und 5 x 40 mm Schrauben verwendet.

Sisalseil Markierung am Brett

Schritt 3: Dann zurück zum Brett. Wir bringen nun das Sisalseil mit der Heißklebepistole an. Diese kann schon einmal aufgeheizt werden. Währendessen dann noch ausmessen, wo die Seile angebracht werden sollen. Hierbei Gesamtlänge des Bretts und Breite der Wickelung des Seils berücksichtigen und dann entsprechend mit gleichbleibendem Abstand markieren. Bei uns fängt im unteren Teil die 1. Tritthilfe erst ein Stück weiter oben an, da es unten noch flach ist. Oben ist dann das letzte Seil kurz vor Ende des Bretts geklebt.

Wandbrett Do it yourself heißkleben

Schritt 4: Los geht’s. Wir ziehen eine Spur Kleber auf der Breite eines Seils und kleben es an der späteren Unterseite des Bretts fest. Dann einmal auf der späteren Oberseite ohne Kleben wickeln und auf der Unterseite dann die 2. Bahn nochmals kleben.

Wandbrett-Heißklebepistole

Bahn 3 und 4 haben wir ohne Kleber gewickelt und die letzten 1 ½ Seilbahnen auf der Unterseite dann wieder geklebt. Hier auf die Finger aufpassen- gelingt das nicht merkt man das aber sicherlich unmittelbar ;). Das eben beschriebene Verfahren wiederholt ihr einfach bei den restlichen Seilen und schon sind formschöne Tritthilfen für das Brett entstanden.

Wandbrett Katzen-Sisal Tritthilfen

Schritt 5: Einfach das Brett an die Wand schrauben, gut festziehen und fertig ist der Catwalk für gerade mal ein paar Euro. Einplanen muss man für die Aktion etwa 30-45 min Zeit. Tipp: Zu 2 geht’s einfacher und macht mehr Spaß.

Wandliegebett Katzen Natural Paradise

Unser Catwalk führt in diesem Fall zu einem Wandliegekörbchen passend zu unserer Natural Paradise Kratzsäule. Bislang ist die Freude der Miezen hier noch verhalten, aber das sind wir gewohnt und Liegeplätze benötigen meist einige Zeit um sich hier zu etablieren. Wir haben auf jeden Fall schonmal ein formschönes Katzenaccessoire im Haushalt dazubekommen.

Auf den Schrank, von welchem die Katzen auf den Catwalk kommen, gelangen sie übrigens über zwei einfache Kallax Würfel von Ikea, die wir stufenartig an der Wand montiert haben. In einem ist auch ein entsprechender Einsatz, eine spezielle Katzenhöhle zum kuscheln, eingebracht. Eben eine Katzenecke-Deluxe im Wohnzimmer integriert ;).

Habt ihr auch Catwalks daheim oder Lust bekommen, es mal selbst auszuprobieren und nachzubasteln? Verratet es uns in den Kommentaren. Teilt auch gerne mit Katzenfreunden, denen die Bastelidee gefallen könnte. Danke, Ihr Lieben.

  Blogkatzen Facebook  Blogkatzen Twitter  Blogkatzen Instagram  icon-youtube

8 Gedanken zu „DIY Wandbrett für Katzen

    1. Blogkatzen Beitragsautor

      Vielen Dank für die netten Worte :). Also für den Catwalk: Haben den Kassenzettel leider nicht mehr da, aber das Brett dürfte um die 4 € gekostet haben und das Sisal insgesamt ca. 12 Euro- dies variiert ja je nach Länge und kann man sich ja individuell zuschneiden. Im Internet kann man das Sisal auch günstiger erwerben, wir haben es halt im Baumarkt gekauft. Die Winkel und Schrauben sind auch sehr günstig- also denke mehr als 20 € gibt man vermutlich nicht aus- tendenziell eher weniger. Das Wandbett gibt’s ja extra zu kaufen, wie unten erwähnt. Würden uns freuen, wenn du es vielleicht mal nachbastelst 🙂

      Antworten
    1. Blogkatzen Beitragsautor

      Hallo Gabi, können ihn nur empfehlen- ob die Miezen ihn dann annehmen ist ja wie bei allen Sachen immer auch Glückssache ;). Bei uns dauert das oft einige Monate, aber wir haben einen langen Atem :D.

      Liebe Grüße- Diana

      Antworten
  1. Ayse Jaacks

    Sehr tolle Idee, Danke für die Inspiration. Ich hätte eine Frage, wie tief muss das Brett mindestens sein?

    Lieben Gruß ayse

    Antworten
    1. Blogkatzen Beitragsautor

      Hallo Ayse, vielen Dank für dein liebes Feedback :). Wie tief kommt natürlich auf deine Mieze an- je nach dem ob du eher ein Leichtgewicht hast oder aber eher eine Maine Coon mit 10 Kilo ;). Daher können wir das schwer verallgemeinern. Liebe Grüße, Diana

      Antworten
  2. Pingback: Jahresrückblick 2017 des Katzenblogs blogkatzen

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über einen Kommentar. Dieser wird nach Prüfung manuell freigeschaltet, um Spam zu vermeiden. Bei Fragen oder Anregungen kontaktiere uns einfach via blogkatzen[ät]gmail.com.