Morgenroutine mit den Miezen

Wer kennt sie nicht, die unzähligen klassischen Morgenroutine-Videos auf Youtube? Von sehr realistischen „I woke up like this“-Looks bis hin zu Haferbrei, der neuerdings als Porridge extrem fancy und angesagt verkauft wird, ist alles dabei. Doch wie ist eigentlich so eine Morgenroutine mit Katzen? Für ein Video hat es hier zwar nicht gereicht, denn das möchten wir beim besten Willen keinem von euch antun ;). Aber eine kurze Erzählung lässt dann sicherlich genug Spielraum für Kopfkino ;). In diesem Sinne: Have fun.

Morgenroutine mit Katze

Katze Morgenroutine Wecker

Unser Tag startet unter der Woche ganz klassisch ohne schrillen Weckton, dafür aber mit sehr viel Schnurren und Getretel. Denn Simba beginnt seine Morgenrunde mit dem Gesang der ersten Vögelchen auch gerne mal vor dem eigentlichen Weckruf durch die fiepende Blechbüchse. So dreht er fröhlich seine Runden über die Deckenhügel, unter denen tief vergraben die Dosis erahnt werden können. Dabei nähert man sich systematisch von unten heran und das Schnurren am Dosenöffnerohr wird mit Herannahen des lebendigen Pelzweckers immer deutlicher vernehmbar. Schließlich tauchen blaue Glubschaugen vor dem Gesicht auf und fröhlich und enthusiastisch tretelt Katerchen mit ausgefahrenen Krallen munter auf der Bettdecke und bevorzugt auch auf dem Kopfkissen, denn da ist der Effekt einfach größer: Ist lauter ;). Sodann wird dieses Potpourri der guten Laune wiederholt und mit ein wenig Glück kann man die Snooze-Funktion der Katze betätigen und sie gönnt einem gnädig noch einige weitere Minuten. Mit fortschreitender Uhrzeit werden aber die Abstände zwischen den Weckgängen immer kürzer bis schließlich ein Aufstehen unvermeidbar ist. Na gut, ab ins Bad. Alle. Begleitet von zwei pelzigen Bodyguards schlägt man sich also in die Nasszelle durch. Dabei wird genau darauf geachtet, dass die Zeitspanne nicht länger als die üblichen 2 min andauert und asap der Tee aufgesetzt wird, damit endlich die Katzen an der Reihe sind.

Katze High five

Wir schreiten zum Clickertraining und die morgendliche Zirkusvorstellung bietet von einfachen High-Fives bis hin zu komplizierten Hindernissprüngen alles, was ein verschlafener Dosenöffner in der Früh unbedingt braucht ;). Neulich haben wir übrigens mal wieder kurz die Kamera mitlaufen lassen: 

Schließlich schaffen wir es anschließend zu einem weiteren Highlight des Katzenmorgens und der Futternapf wird gefüllt.

Katze frühstückt

Endlich, denn die Samtpfoten standen ja praktisch kurz vor dem Hungertod. Dosenöffner platziert sich dann unverständlicherweise unter diesem künstlichen Regen und lässt sich freiwillig nass werden – Menschen, tsss. Miez und Maunz machen sich’s zwischenzeitlich immer mal wieder auf dem Freiluftausguck bequem, vorausgesetzt der Fellpopo wird in den Wintermonaten nicht allzu kühl dabei. Aber Sitzkisschen schaffen ja Abhilfe

Dann endlich startet man mit der Spielsession durch. Bis dahin haben die männlichen Diven leider meistens vergessen, wonach ihnen heute der Sinn steht und so beginnt dann munteres Spielzeugtesten und Herumfuchteln mit Angel und Co., bis eure Lordschaften eventuell die Güte besitzen, wenigstens einige Male so zu tun, als ob sie ein wenig mitspielen würden – damit Zweibein halt wenigstens seinen Spaß hatte. Danach verschwindet letzteres dann wieder und macht sich wenig später auf und davon aus dem Haus. Aber natürlich nicht, ohne noch einige Fummelbretter und Leckerlis klar zu machen- versteht sich ja von selbst.

Zorro mit ErgoCat Katzenangel Erweiterung

Achja, und um nochmal auf das Thema „I woke up like this“ zurückzukommen: Das schaffen irgendwie tatsächlich nur echte Miezen ;).

Und wie ist das bei euch so? Teilt doch mal eure Morgenroutine mit Katze mit uns – gern hier in den Kommentaren oder habt ihr vielleicht einen eigenen Blog oder Facebook/Insta-Channel? Was haltet ihr von einer Art Bloggerparade? Bekommen wir Katzenblogger so etwas hin ;)? Wir sind gespannt und würden uns tierisch freuen, wenn ihr dabei seid.

Alles Liebe,

Eure Blogkatzen

  Blogkatzen Facebook  Blogkatzen Twitter  Blogkatzen Instagram  icon-youtube

2
Teilen...Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on PinterestEmail to someone

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über einen Kommentar von Dir. Gibt es Probleme dabei oder hast du sonst etwas auf dem Herzen? Kontaktiere uns gerne jederzeit via blogkatzen[ät]gmail.com. Vielen Dank :)