Petmate Katzenklo – Produkt – Test

Petmate Katzenklo mit Simba

Die knallharte Testjury am Klo 😉

Im Fokus: Petmate Katzenklo Top entry

Feierlich und endlich präsentieren wir ihn nun: Den allerersten Produkttest auf blogkatzen.de. Denn wenn wir, die Kater und noch mehr Shopaholic-Frauchen Diana, eines lieben, liebten und auch künftig lieben werden, dann ist es, neue, spannende Produkte rund um die Miez auszuprobieren. Daher befinden sich in unserem Test-Sammelsurium so allerhand nützliche und unnütze Objekte, die wir bereits getestet, aber das Ergebnis noch nicht zu Papier oder PC gebracht haben. Daher wollen wir heute mit unserem aktuellsten Kandidaten starten- gerade frisch reingekommen: Das Petmate Katzenklo Top Entry. Die strenge Jury an der Toilette heute: Simba und Zorro.

Was den Jungs direkt auffällt: Irgendwas ist anders als sonst.

Blogkatzen-Petmate-außen

Das Petmate Katzenklo in seiner ganzen Schönheit

Unschwer zu erkennen ist, dass die Katzentoilette ihrem Namen alle Ehre macht. Ein etwas ungewöhnliches Konzept scheint es zu sein, den Eingang an der Oberseite des Klos anzubringen. Doch was hat das für eine Bewandtnis? Wir haben das Produkt aus einem einfachen Grund erworben : In der Hoffnung, dass es unseren Streumassakern im Badezimmer respektive der ganzen Wohnung endlich ein Ende setzen möge. Denn unsere Pelznasen mit der langen Mähne können eines ganz besonders gut: Umgraben, vergaben sowie Streu ausbuddeln und eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Auf dem ansehnlichen dunkelblauen Badboden machen sich diese „Kunstwerke“ aus Einstreu da besonders gut.

Verhindern soll das künftig das Petmate Katzenklo. Die eingearbeiteten Löcher sollen zusätzlichen Schutz vor nach außen dringendem Streu bieten. Die Idee dahinter scheint uns garnicht so verkehrt, den Katern das Klo nach dem Auspacken aber noch etwas suspekt. Ohne Einstreu sitzt man schonmal Probe. Als das Objekt nun endlich an seinem vorgesehenen Platz steht inklusive Befüllung ist man zunächst auch noch verhalten. Die Kater können es aber auch lange ohne Toilettengang aushalten. Allerdings haben wir auch noch weitere Alternativmöglichkeiten stehen, was das Ganze sicher noch etwas langwieriger gestalten könnte. Doch immer mit der Ruhe, immerhin ist das gute Stück ja auch erst heute angereist. Der erste Eindruck ist aber definitiv schon einmal positiv: Die Verarbeitung scheint zwar etwas günstig, aber dennoch stabil genug zu sein. Der Deckel ist leicht klappbar, eine Halterung für die Streuschaufel ist an der Seite montiert, die die Jungs aber lieber ausgiebig drangsalieren und anknabbern.

Katzenklo Petmate geöffnet

Petmate geöffnet- viel Platz für mittelgroße Katzen

Wir hoffen also, dass sich die ersten Eindrücke fortsetzen und das Wichtigste: Dass die Katerchen genauso wie wir Fans von der neuen Errungenschaft werden. Bequem für alle Parteien, das ist der Plan. Wir halten euch auf dem Laufenden ;). Wer trotzdem schon vor dem Testbericht wissen möchte, wo wir es erstanden haben oder wie teuer es war, der schaut gerne hier.

Petmate Katzentoilette

Begeisterung- sieht anders aus 😉

Hat euch der Artikel gefallen? Dann hinterlasst uns doch gerne ein Kommentar oder ein Like hier :).

  Blogkatzen Facebook  Blogkatzen Twitter  Blogkatzen Instagram

2 Gedanken zu „Petmate Katzenklo – Produkt – Test

  1. Pingback: Petmate Katzentoilette Top Entry im Test

  2. Pingback: Tipps rund um das Katzenklo

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über einen Kommentar. Dieser wird nach Prüfung manuell freigeschaltet, um Spam zu vermeiden. Bei Fragen oder Anregungen kontaktiere uns einfach via blogkatzen[ät]gmail.com.