Meine Katze is(s)t wählerisch- 7 Dinge, die du tun kannst – in Koop mit Dr. Clauder’s

Katze isst wählerisch isst schlecht- was tun? Katzenfutter Dr. Clauder's

Kennst du das? Gerade zum Sommer hin verändert sich das Fressverhalten der Stubentiger und sie verhungern beinahe vor ihrem vollen Napf und der Inhalt wandert dann fast ungegessen in die Tonne– es ist heiß, das gewohnte Futter langweilig. Damit endlich mal wieder ein wenig Abwechslung für die wählerischen Feinschmecker auf den Speiseplan kommt, haben wir mal wieder was Neues serviert und klären auf, woran es noch liegen könnte, dasss deine Mieze mäkelig ist und wie dein Futter dann vielleicht doch gegessen und nicht wieder gekonnt ignoriert wird.

WICHTIG: Voraussetzung ist natürlich immer, dass deine Katze gesund und vital ist. Da Fressunlust auch ein Anzeichen für ein körperliches Defizit bzw. eine Krankheit sein kann, beobachte die Katze genau. Essentiell ist es dabei, zwischen mäkeligem Verhalten zu unterscheiden, weil das Futter nicht gemocht wird und einer ernst zu nehmenden Ursache, die auch Begleiterscheinungen wie Fieber, Lethargie, Erbrechen, veränderte Ausscheidungen uvm. mit sich bringen kann. Wenn eine Katze unter diesen Symptomen leidet, keine Leckerlies nimmt bzw. 24 h nicht frisst, dann ab zum Tierarzt.

Meine Katze ist wählerisch beim Katzenfutter bzw. isst schlecht- was kann ich tun?

Katze isst wählerisch bzw. Katze isst schlecht- was kann man tun?

Wir wollen uns aber heute einem klassischen Katzen-Klischee widmen – die Prinzessin auf der Erbse, die bis auf ihr Lieblingsfutter kein anderes akzeptiert, und dann schmeckt selbst dieses auf einmal von heute auf morgen auch nicht mehr. Kommt uns auch nicht ganz unbekannt vor und es ist mehr Wahres daran, als einem lieb ist.

Welche Gründe es dafür geben und was du tun kannst, damit wieder Appetit aufkommt, erfährst du hier.

Meine Katze ist wählerisch: Deine Checkliste mit 7 Gründen und Tipps, was du konkret tun kannst

  1. Überprüfe den Standort! Ist der bisherige Futterplatz deiner Katze auch ruhig genug? Katzen möchten ohne Störung, wie vorbeilaufende Menschen oder Lärm, ihr Essen genießen. Bedenke: Sie hören doppelt so gut wie wir Menschen und der Napf sollte daher nicht gerade neben der laufenden Waschmaschine stehen.
  2. Futtermobbing: Wenn du einen Mehrkatzenhaushalt hast, beobachte deine Katzen regelmäßig während des gesamten Fressens. Stört eine Mieze womöglich eine andere bei der Nahrungsaufnahme und macht ihr das Futter streitig? Dann können getrennte Futterstellen oder ein Futterautomat helfen.
  3. Zauberwort Napf – oft die unterschätzte Unbekannte, denn hier kann man viel falsch machen! Hat der Napf und auch der Rand des Napfes die richtige Höhe? Katzen bevorzugen aufgrund ihrer Schnurrhaare keine zu hohe/tiefe, sondern eher eine flache Schale, da sonst die Haare an den Seiten aufstoßen, was als unangenehm empfunden werden kann. Weiterhin sollte er aus Keramik, nicht aus Plastik sein und das Futter sollte nicht direkt neben dem Wasser stehen, da das nicht der Natur der Katze entspricht.
  4. Serviere das Katzenfutter lauwarm. Erst dann entwickelt es seinen vollen Duft. Direkt aus dem Kühlschrank ist es nicht nur unverträglicher für den Magen, sondern riecht auch einfach nicht intensiv.
  5. Reichere die Mahlzeit deiner Katze zusätzlich an z. B. mit einem kleinen Teil an Ergänzungsfutter, Thunfisch-Topping oder Leckerliekrümeln. Denk daran: So wie die Zweibeiner nicht zu viele Schokoriegel vor dem Mittagessen verspeisen sollten, sind auch zu viele Leckerchen für die Katze zwischendurch nicht empfehlenswert, denn dann ist sie bereits vor dem eigentlichen Essen satt.
  6. Sorge immer für frisches Futter- lasse es nie länger als 2h an der Luft stehen, im Sommer am besten direkt wegräumen nach dem Fressen und später nochmals anbieten oder nutze einen Futterautomaten.
  7. Bringe Abwechslung in den Speiseplan. Genauso, wie du deine geschmacklichen Vorlieben hast, möchte auch eine Samtpfote nicht jeden Tag das allergleiche fressen und mag auch eine Fleischsorte oder Zusammensetzung lieber als die andere. Das kannst du gut herausfinden, indem du ein Ernährungstagebuch führst und aufschreibst, welche Sorten präferiert werden. Hast du noch keine Idee, welche Marke du ausprobieren könntest als nächstes? Wir haben mal wieder für frischen Wind in unseren Näpfen gesorgt und verraten dir, wie das so ankam- gutes Futter zu finden, ist nämlich manchmal gar nicht so leicht

Wie immer war uns die Zusammensetzung aufgrund unserer allzu empfindlichen Katzenmägen hier besonders wichtig, aber auch die Standards bei der Herstellung – kann unser neues Futter von Dr. Clauder’s hier überzeugen und nicht zuletzt, alles entscheidend, auch im Geschmack? Wir haben es bei den sommerlichen Temperaturen einfach mal draußen als Mittagssnack angeboten und getestet.

Wer ist Dr. Clauder?

Hinter der Marke steckt ein Familienunternehmen, das in Hamminkeln in NRW sitzt. Es wurde 1957 durch Dr. Heinz Clauder gegründet und zählt heute über 100 Mitarbeiter. Die Katzen- und Hundefutterprodukte werden nicht nur in Deutschland verkauft. Was wir gern hören: Die Herstellung erfolgt aber hier im Land, natürlich tierversuchsfrei und lässt sich außerdem nach einem Lebensmittelstandard zertifizieren, der besonders bei der Qualität und Lebensmittelsicherheit ganz genau hinschaut. Die Produkte werden außerdem direkt beim Unternehmen entwickelt und weiterentwickelt. Weiterhin engagiert sich die Marke auch im Tierschutz durch Spendenaktionen und arbeitet hier auch mit Promis wie Oli P., Detlef Steves und der Familie Drews zusammen. Was denkt ihr, wie viele Produkte die Marke zählt? Wir waren erstaunt, dass sie mittlerweile über 400 im Sortiment hat, solch eine Anzahl hatten wir definitiv nicht auf dem Schirm. Für uns alles gute Gründe, uns das Futter mal näher anzuschauen.

Dr. Clauder’s Best Selection Nassfutter – was ist drin?

Dr Clauder's Katzenfutter im Test

Wir nehmen das mal am Beispiel der Sorte Dr. Clauder’s No. 03 Lamm & Kaninchen mit Amarant auseinander ;).

Zusammensetzung:

66,1% vom Lamm (Herz, Lammfleisch, Leber, Lunge), 30,6% vom Kaninchen, 2% Amarant, 1%, Mineralstoffe 0,2%, Leinöl, 0,1% Bockshornklee

Das denken wir: Der Fleischanteil ist mit 96,7% unglaublich gut und hoch- das ist wirklich ein sehr guter Wert. Auch wurden hier wertvolle Nebenerzeugnisse wie Leber, Herz und natürlich Fleisch verwendet. Lediglich Lunge ist etwas schlechter verdaulich, da sie viel Gewebe enthält. Amaranth dient hier als natürlicher Farbstoff, ist reich an Eiweiß, Mineralstoffen (Calcium, Magnesium) und Spurenelementen (Eisen, Zink). Leinöl sorgt für eine leichtere Verdaulichkeit von Haaren im Magen der Katze.

Analytische Bestandteile:

Rohprotein 10,3%, Rohfett 6%, Rohasche 2,5%, Rohfaser 0,4%, Feuchtigkeit 80%

Rohprotein, das bedeutet, wie viel Eiweiß im Futter enthalten ist. Dieses sollte nach Möglichkeit tierischen Ursprungs sein, denn hieraus bezieht die Katze Energie für die Muskeln. Mit 10,3% liegt es im empfehlenswerten Rahmen, ebenso wie das Rohfett mit 6%. Rohasche bezeichnet die Mineralstoffe im Futter. Mit 2,5% ist der Anteil leicht erhöht, eine Übermineralisierung besteht hier aber noch nicht. Rohfaser bezeichnet die unverdaulichen Bestandteile und ist mit 0,4% sehr gut, da sehr niedrig und somit sind viele tierische Bestandteile enthalten, wie auch aus der Deklaration hervorgeht.

Der Feuchtigkeitsgehalt mit 80% ist für das Wüstentier Katze optimal und hilft gerade im Sommer, den Flüssigkeitshaushalt entsprechend gut zu regulieren.

Wie kam das neue Futter von Dr. Clauder’s bei unseren wählerischen Katzen an?

Katze isst Dr. Clauder's Nassfutter

Wir bzw. vielmehr unsere Vierbeiner gehören ja auch eher zur Gattung Mäkelmieze, aber unsere wählerische Socke war dem Sommersnack bei diesen heißen Temperaturen draußen gar nicht abgeneigt und stürzte sich prompt auf das Futter- sie ist wirklich die ernährungssensibelste unserer drei, daher möchte das schon etwas heißen. Aber auch den Katern entging der Duft, der sich über die Wiese bewegte, natürlich nicht und kurzerhand holten auch die beiden sich jeweils eine Portion ab, nachdem unser Gourmet-Perserchen schonmal vorgekostet hat. Den Rest servierten wir dann zum Abendessen und auch dieser wurde restlos verspeist. Da wir kürzlich schon einmal ein neues Futter ausprobiert hatten, welches leider vom Napf weg fast ungegessen im Müll landete, sind wir wirklich begeistert, dass Dr. Clauder‘s so gut angenommen wird, da wir hier mittlerweile echt ein wenig vorbelastet sind.

Haariges Problem

Dr. Clauder's Katzenfutter Best Selection

Fressunlust muss nicht, wie oben erwähnt, auf eine ernstzunehmende Erkrankung zurückzuführen sein, auch wenn wir nochmal betonen möchten, dass ein Tierarztbesuch bei länger anhaltenden Problemen unbedingt und lieber einmal zu viel als zu wenig erfolgen sollte. Vielmehr kann kurzzeitige Appetitlosigkeit, sofern ihr unsere Punkte von der Checkliste mal überprüft habt, auch ein Zeichen von Haaren im Bauch sein, die sich bei einer Katze sammeln, wenn sie durch das Putzen eine große Menge aufgenommen hat.

Unsere Wollknäuel haben auf jeden Fall nochmal einiges an Haaren gelassen, bis sie schlussendlich jetzt bei ihrem Sommerfell angekommen sind und sich mal eben halbiert haben im Vergleich zum Winter ;). Wir geben daher regelmäßig Malzpaste, damit die Haare, die sie beim Putzen aufnehmen, schnellstmöglich wieder aus dem Körper verschwinden. Die Light Creme Anti Hairball stellt da mit 60% Malzanteil, Fetten und der Apfelcellulose eine gute Basis dar. Außerdem sind noch Vitamine beigemischt für eine Immunsystemstärkung. Als Light Variante wird sie aufgrund des verringerten Energiegehaltes bezeichnet, Öle und Fette werden aber für den Antihairball-Effekt trotzdem benötigt. Wer in dieser Hinsicht auch noch mehr für seine Samtpfote tun möchte, ist vielleicht auch mit der Feel Good Box „Hair & Skin“ von Dr. Clauder’s gut beraten, denn hier ist bereits eine Produktzusammenstellung enthalten, die die Katze hier unterstützt. Unter anderem sind auch die von uns vorgestellten Futtersorten und die Paste dabei.

Alles in allem haben wir endlich mal wieder unsere recht kurze Liste der beliebten Futtersorten um eine weitere Marke erweitern können.

Schaut gern mal auf der Website von Dr. Clauder’s vorbei und überzeugt euch selbst.

Dr. Clauders Best Selection – wo bekomme ich das Katzenfutter und wie teuer ist es?

Erhältlich ist es in zahlreichen Onlineshops und wir haben für euch mal die aktuellen Angebote durchforstet. Ihr erhaltet dort die Pouches ab ca. 1,32 € pro Beutel mit 85g. Das ist nicht ganz billig, bedenkt man aber die Fertigung und auch die hochwertige Zusammensetzung, ergibt sich ein solcher Preis. Wir geben zu, das ist vielleicht nicht etwas für jeden Tag, aber da es ja bei Dr. Clauder‘s 400 Produkte im Sortiment gibt ;), sind natürlich auch noch günstigere Dosenvarianten vorhanden, z. B. Selected Meat Pearls Seefisch, die dann auch deutlich preiswerter zu haben sind (ca. 4€ pro Kilo) und bei denen Best Selection vielleicht einfach beigemischt oder als gelegentliches Leckerchen gegeben werden kann. Wie oben in unseren Tipps schon erwähnt, kann es auch schon helfen, die Attraktivität des vorhandenen Futters zu steigern, indem man zum Beispiel eine besonders beliebte Sorte wie diese hier beimischt. Die Dr. Clauders Snack IT Light Antihairball Paste gibt es in der 100g Version ab 4,89€.

Wie ist das denn bei deinem Katzenrudel? Sind hier vielleicht auch einige wählerische Exemplare dabei und hast du auch schon das ein oder andere bereits probiert von unserer Checkliste oder willst du davon noch etwas austesten? Wir freuen uns, von dir zu lesen.

 

Sponsored post

Hierbei handelt es sich um einen Sponsored Post – das bedeutet, das Katzenfutter wurde uns von Dr. Clauder’s kostenfrei innerhalb einer Kooperation überlassen. Dies beeinträchtigt unsere Berichterstattung in keinster Weise, wir geben stets unsere ehrlichen Erfahrungswerte weiter und selbstverständlich wurde der Beitrag ausschließlich durch uns verfasst und unser Kooperationspartner hat keinerlei Einfluss auf die Ausgestaltung oder unsere Meinungsgebung.

Hat dir der Beitrag gefallen und du möchtest auch künftig keinen mehr verpassen? Dann folge uns gerne auf Instagram, Facebook, Pinterest oder abonniere doch einfach direkt unseren Blog und erhalte die neuesten Beiträge ganz bequem in dein Mailpostfach. Ansonsten freuen wir uns, wenn du den Post mit anderen Katzenfreunden teilst. Danke dafür.

Blogkatzen Instagram Blogkatzen Facebook  Blogkatzen Twitter   icon-youtube  Pinterest Blogkatzen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Teilen...
(Visited 157 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über einen Kommentar. Dieser wird nach Prüfung manuell freigeschaltet, um Spam zu vermeiden. Bei Fragen oder Anregungen kontaktiere uns einfach via blogkatzen[ät]gmail.com.