Blog-Geburtstag: Drei Jahre, drei Katzen

Gassi gehen mit Katzenrucksack

Kaum zu glauben: blogkatzen.de wird 3 Jahre. Wer hätte damals gedacht, dass wir den dritten Geburtstag auch mit gleich drei Katzen feiern. Keine Sorge, pro Jahr kommt nicht jedes Mal eine Katze dazu ;). Aller guten Dinge sind drei- so wohnen wir nun auch schon seit über drei Monaten zu dritt respektive fünft. Was sich in 3 Monaten und auch drei Jahren, vor allem aber im letzten ereignisreichen, alles geändert hat, das beleuchten wir heute, hier und jetzt. Für die ersten zwei Blogjahre könnt ihr gern in unseren 2. Geburtstagspost und den ersten Geburtstagsbeitrag reinschnuppern.

Adventurecats on the road

Simba- Kater beim Gassigehen auf der Wiese

Eins, zwei, drei: Geburtstagsfeierei. Wir freuen uns tierisch über ein weiteres Jahr mit euch. Schön, dass jeder einzelne von euch dranbleibt und mitliest, kommentiert, liked und unsere Geschichten verfolgt. Und ja, wir sorgen dafür, dass es nicht langweilig wird. Nicht nur die Abenteuerkatzenlaufbahn kam letztes Jahr so richtig ins Rollen. Denn mit unseren bis dahin zwei Katerchen und unserem Camper Bertel machen wir seit 2018 nun auch Deutschland und die Welt unsicher. Unsere Tour mit den Katern nach Holland setzte dem Ganzen dann noch das Krönchen auf und war garantiert nicht unser letzter gemeinsamer Trip- Berta steht, mit neuem TÜV, schon wieder in den Startlöchern.

Familienzuwachs im Blogkatzenhaus – eins, zwei, drei Katzen?

Katze oder Erdmännchen

Im Winter wurde es uns durch die Campingpause dann fast schon kurz langweilig, sodass mehr oder weniger durch eine Spontaneingebung einfach Katze Nr. 3 einzog und Socke seitdem als unser Quotenweibchen für eine gehörige Portion Divaallüren und frischen Wind im Blogkatzenhaus sorgt ;). Und die spannendste Frage dabei ist sicher: Wie klappt es denn so mit dem flauschigen Trio?

Drei Katzen im Haus- kann das gut gehen?

Die romantische Vorstellung von besten Freunden für’s Leben erfüllt sich wohl bei den wenigsten Katzenvergesellschaftungen und wir würden ebenfalls lügen, wenn wir behaupten würden, dass alle drei jeden Abend gruppenkuschelnd auf dem Sofa versinken. Dennoch hatten wir in den letzten Wochen einfach mehr oder weniger den Durchbruch und alle Parteien können koexistieren und sich akzeptieren ohne jedwede Übergriffe oder explosive Stimmungen. Socke macht eben ihr Ding und unsere Katerchen das ihre. Simbas neues Hobby ist weiterhin da dauerhafte Be-Stalken des Weibsvolkes, bei welchem er definitiv den Persermixbonus genießt und sich einiges mehr erlauben darf als unsere männliche Diva z. B. eine gelegentliche Unterschreitung des tagesabhängigen Mindestabstandes von Madame ;).

Letztere hat aber definitiv die Vorherrschaft im Haus übernommen und die Männer tanzen ganz nach ihrer Pfeife ;). Beispiel: Zwar verscheucht sie niemanden aktiv vom Sofa, aber Zorro geht in der Regel von selbst, wenn auch sie einen Platz auf der heiligen Couch sucht und verflüchtigt sich in seinen von uns liebevoll Geierhorst genannten Lieblingsplatz 30 cm Luftlinie, bei welchem es sich um die geliebte Natural Paradise Kratzsäule und deren Liegekörbchen handelt. Prinzessin hat aber mindestens genauso viel Gefallen an ihrem Wäscheständerausguck gefunden und nächtigt zuweilen den ein oder anderen Tag auch dort, was Zorro direkt für sich zu nutzen weiß und dann seinen Platz auf dem einzig wahren Sofa einnimmt. Insgesamt liegt gerade bei unserem kleinen Schwarzen doch in der ein oder anderen Situation mit unserer Miss Wildschwein ein wenig Spannung in der Luft und er brütet das ein oder andere Mal auch etwas ausgedehnter über einem Schlachtplan, wie er sich am besten an Miss Grumpy Cat vorbeischlängelt, aber kleine angedeutete Pföteleien oder der Schnappschildkrötenmodus wie anfangs bleiben zum größten Teil aus.

Blogkatze Socke im Portrait

Des Weiteren befindet sich unser Neuzugang bereits im Abenteuerkatzentraining und macht seit wenigen Tagen ebenfalls den Garten mit den Jungs unsicher- je nach Tagesform reicht der Mut manchmal auch nur bis zur Treppe. Die Konzentration beim Clickertraining und das Umleiten von eventuellen negativen Energien oder der ein oder anderen Übersprunghandlung verbessert sich kontinuierlich, doch wir müssen am Ball bzw. am Target bleiben ;).

Tatsächlich lassen uns die jüngsten Entwicklungen auf ein Campingkatzentrio hoffen und wir drücken die Pfoten, dass Miss Piggy and the Gang sich auch in unserem Wohnmobil nicht an die Gurgel gehen. Probieren geht da ja über studieren und wir freuen uns auf die nächste Schönwetterphase ;).

Die Top Blogkatzen-Beiträge im 3. Jahr

Bis auf unser Reisekatzendasein möchten wir euch aber natürlich noch mit ein wenig Statistiken langweilen und teilen mit euch die Beiträge, die euch im vergangenen Jahr am besten gefallen haben.

Platz 1: Katzengeschirr – welches ist empfehlenswert?

Das Schöne: Ein Beitrag zu unserem Herzensanliegen, dem gesicherten Freigang mit Leine. Wir freuen uns wirklich sehr, dass immer mehr Menschen ihren Tigern das ermöglichen und ihnen die Welt zeigen möchten. Dass wir hier so viel positives Feedback erhielten und der Blog und nicht zuletzt auch der Beitrag bei vielen Dosis der Stein des Anstoßes waren, um gemeinsame Abenteuer mit der Katze an der Leine anzugehen, lässt uns er Herz einfach höher hüpfen und ist der größte Ansporn für uns und der Grund, warum wir das hier überhaupt machen. Danke euch.

Platz 2: DIY Wandbrett für Katzen

Nicht zuletzt dank Pinterest ist unser DIY Wandbrett ein echter Dauerbrenner, da es nicht nur schön sondern auch schön einfach nachzumachen ist, aber den Katzen eine völlig neue Welt an der Wand eröffnet. Wer’s noch nicht ausprobiert hat: Ab an die Heißklebepistole ;).

Platz 3: Katzenkloschrank DIY

Auf diesen Platz hat es mein persönlicher DIY Liebling geschafft- die Katzenklotruhe, die ich immer noch sehr liebe. Momentan ist sie leider nur auf dem Balkon im Gebrauch, da wir seit der Ankunft von Socke ein sehr großes Klo hinzugenommen haben, welches hier leider nicht hineinpasst- aber wir hoffen sehr, sie im Sommer wieder in Betrieb nehmen zu können oder vielleicht fahren wir ja auch ein ganz neues XXL Katzenkloversteck auf? Wer weiß ;).

Auf den nun folgenden Plätzen sind zahlreiche Themen rund um Haltungsfragen zu finden, was einfach sehr erfreulich ist, da sich das Katzenpersonal wohl vermehrt mit der richtigen und vor allem artgerechten Katzenhaltung auseinandersetzt und sie auch verbessern möchte. So beschäftigen unsere Leser am meisten folgende Fragen und die Antworten dazu in unseren Beiträgen:

Wie lange kann man Katzen alleine lassen?

Wie viel Beschäftigung brauchen Katzen?

Meine Katze sieht schlecht – was tun? (inkl. Sehtest)

Simbas Sehvermmögen hat sich übrigens nicht verändert über die Zeit und für ihn bricht jetzt wieder seine Lieblingsjahreszeit an, denn mit zunehmender Helligkeit und langen Tagen kann er sich über bessere Sicht freuen und genießt das Draußen-Sein in vollen Zügen.

3. Blogkatzen-Jahr – Blogveränderungen

Ansonsten hatten wir im 3. Blogjahr auch unglaublich viele tolle Kooperationen, gerade auch nochmal Anfang diesen Jahres, aber auch im vergangenen konnten wir wieder mit Partnern, die uns überzeugten, spannende Beiträge an den Start bringen- danke an alle Kooperationspartner an dieser Stelle.

Auf dem Blog gab es hinsichtlich des Gesamtdesigns nur kleine Anpassungen bis auf das Logo, welches natürlich nun eine Katze mehr zählt. Vielleicht ist dem ein oder anderen darüber hinaus bereits aufgefallen, dass sich klammheimlich auch eine neue Kategorie in die Navigation eingeschlichen hat: Unsere Lieblings-Katzenartikel. Da wir sehr oft und an verschiedensten Stellen nach unserer Ausrüstung zum Gassigehen mit den Katzen aber auch zu Katzenaccessoires, die wir Zuhause verwenden, gefragt werden, haben wir sie in dieser Übersicht nun endlich feinsäuberlich aufgelistet und wie immer stehen wir voll hinter der Auswahl und hier sind auch wirklich die Artikel zu sehen, die wir hier im echten Leben auch verwenden ;).

blogkatzen.de Ausblick

Für 2019 und das beginnende vierte Jahr haben wir große Pläne, die wir aber erstmal für uns behalten, aber seid versichert, es bleibt weiterhin spannend, wir bleiben uns treu und wir hoffen ihr uns auch- wir sagen tausend Dank, dass ihr hier seid. Auf ein weiteres Jahr mit Katzen-Roadtrips, unserem tollen Trio und natürlich euch. Danke euch <3.

Hat dir der Post gefallen und du möchtest ihn gerne mit anderen teilen? Darüber freuen wir uns natürlich sehr. Wenn du auch im 4. Blogkatzenjahr nichts mehr verpassen willst, abonniere uns gerne auf unseren Social Channels, wenn du magst, und lasse uns ein Like da. Abonniere auch gerne unseren Blog, dann bist du immer der Erste oder die Erste, die sofort unsere neuen Beiträge direkt ins Postfach erhält. Danke, dass du hier warst, eine schöne Zeit dir und bis bald.

Blogkatzen Instagram Blogkatzen Facebook  Blogkatzen Twitter   icon-youtube  Pinterest Blogkatzen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Teilen...
(Visited 82 times, 1 visits today)

4 thoughts on “Blog-Geburtstag: Drei Jahre, drei Katzen

    1. BlogkatzenBlogkatzen Beitragsautor

      Hi liebe Sabrina, dankeschön, dass du immer treu mit dabei bist mit deinen zwei Ladies- freuen uns auf alles, was da noch so kommen mag :). Liebe Grüße von Zorro, Simba, Socke und Diana

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über einen Kommentar. Dieser wird nach Prüfung manuell freigeschaltet, um Spam zu vermeiden. Bei Fragen oder Anregungen kontaktiere uns einfach via blogkatzen[ät]gmail.com.